Sonderausstellung

Entlässt die Natur den Menschen?

jeweils Sonntag von 14 - 17 Uhr

und zu den Veranstaltungen

 

 

 

 



Donnerstag 18. Juli 19.00 Uhr

Digitalisierung der Arbeitswelt - Fluch oder Segen?

Hans Sterr (Pressesprecher und Referent Grundsatzpolitik von VER.DI Bayern) wird sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung und

Industrie 4.0 auseinandersetzen:  Wie verändert sich die Arbeitswelt? Welche Stellen werden wegfallen, welche neu entstehen? Wird diese umwälzende Technologie die alten quantitativen Wachstumsformeln (Mehr, Schneller, Größer) nur potenzieren oder lässt sie sich bewusst gestalten, indem z.B. gesundheitsbelastende Arbeit vermieden wird, eine bessere Ausbalancierung zwischen Erwerbsarbeit und Eigenarbeit, Familie und Freizeit gelingt und ein ressourcenschonendes, umweltentlastendes Wirtschaften unterstützt wird?

Ein Vortrag, der für ausgiebigen Diskussionsstoff sorgen wird!

Moderation: Therese Mayerle

Eintritt 5 Euro

Foto: Werner Bachmaier

                                             Sonntag 15. September 16.00 Uhr

                                    Bäume pflanzen gegen die Erderwärmung

Zusammen mit dem Laufer Künstlerkreis findet eine Auktion statt zugunsten der Organisation "Plant for the Planet". Auktionator ist Hans Amos. Vom Laufer Künstlerkreis wirken mit:

Karin Berger, Matthias Bisping, Ruth Elsner, Marietta Emmert, Babette Friedrich, Grete  Hoidegger, Renate Jellinghaus, Anna Luise Oechsler, Jutta Schwarz.

Die Einnahmen aus der Auktion kommen ausschließlich der Pflanzaktion (mit lokalen Kindergärten und Schulen)und der gemeinnützigen Organisation '"Plant for the Planet" zugute und können als Spende quittiert werden.


Freitag 27. September 15.00 - 18.00 Uhr

Trommelspiel und Glockenklang

Spielen und Musizieren mit selbst hergestellten, einfachen Musikinstrumenten.

Pädagogen/innen in der Schule sowie Eltern und Großeltern zu Hause erhalten Anregungen für das Spielen und Musizieren mit Kindern im Vor- und Grundschulalter,

Leitung Ursula Biasin (nähere Informationen und Anmeldung unter tel.09153/8138 oder e-mail: u.biasin@t-online.de)

17. Oktober 19.00 Uhr

Aufführung des Zeitenzyklus von Renate Kirchhof-

Stahlmann

Der Zeitenzyklus (Zeitmaschine/Maschinenzeit - Zeitenwende/ Wendezeit)  entstand Anfang der 90er Jahre im Auftrag der Evang. Akademie Tutzing. Seither wurde er an verschiedenen Orten präsentiert und diskutiert und hängt nun fest im Kulturbahnhof. Zum ersten Mal findet jetzt eine Vertonung statt mit Musik von Anna Späth (instrumental) und Rayka Wehner (vokal). Die Texte von Volker Stahlmann werden von ihm gelesen.

Aufnahmetechnik: Rudolf Thiessen


14. November 19.00 Uhr

"Die Welt reparieren" Vortrag von Andrea Baier

Weltweit entstehen immer mehr Initiativen zum Selbermachen - jenseits von Markt und Staat. Es wird ein basisdemokratisch orientiertes

Verständnis des Zusammenlebens erprobt und zugleich nach ökologisch und sozial sinnvollen Lösungen für elementare Versorgung mit Nahrungsmitteln, Energie und einer für alle zugünglichen mittleren Technologie gesucht. Es entstehen - auch mit digitaler Unterstützung - faszinierende Formen des gmeinesamen Produzierens, Reparierens, Tauschens, Teilens als wichtige Grundlage einer zukunftsfähigen Wirtschaft.  Andrea Baier ist Mitarbeiterin der gemeinnützigen Forschungsgesellschaft  "anstiftung" , München, die offene Werkstätten, Reparatur-Initiativen und urbane Gemeinschaftsgärten fördert.