Freitag 1. März 17.00 Uhr

Vernissage zur Sonderausstellung

"Entlässt die Natur den Menschen?"

Der fundamentale Konflikt zwischen Natur - Technik und Industrie.

 

Bilder und Einführung von Volker Stahlmann

Objekte von Renate Kirchhof-Stahlmann

Musikalische Begleitung Dagmar Waßmann


Donnerstag 21. März 19.00 Uhr

"Natur und Industrie" - ein kulturhistorischer Abriss

Vortrag von Reinhard Knodt

Er ist Philosoph und freier Schriftsteller, lebt in Berlin und ist Gründer des Zentrums für angewandte Philosophie (Schnackenhof Röthenbach a.d.P.)

 

Eintritt 10 Euro

31. März 10 - 16.00 Uhr

Rollenspiel zum Grimm´schen Märchen "Schneeweißchen und Rosenrot"

Unter Anleitung der Psychodramaturgin Susanne Gutmann und  Studentenpfarrer Thomas Zeitler  (Lorenzer Laden Nürnberg) soll der Inhalt des Märchens spielerisch dargestellt werden: Von der Einheit zwischen Natur und Mensch, Unschuld und Sehnsucht, Vertrauen und Angst und von der Entfaltung in harmonischer Natürlichkeit.

Freie Teilnahme

 


Donnerstag 11. April 19.00 Uhr

"Ist eine Versöhnung von Natur und Wirtschaft möglich?"

Vortrag im Zwiegespräch mit dem Publikum von Prof. Dr. Hans Immler (Universität Kassel)

Er ist Begründer der Naturwertlehre, wonach Arbeit und Natur die Schöpfer der wirtschaftlichen Werte sind.

Das musss zentraler Bestandteil einer neuen Wirtschaftsordnung werden.

 

Eintritt 10 Euro